Drogen am Steuer

Ihr Führerschein ist wegen Cannabis- oder anderem Drogenkonsum bedroht?

Wir prüfen Ihre Chancen und Möglichkeiten bei Drogen am Steuer

Handy_mit-Storer_Header

Cannabis oder andere Drogen wurden nachgewiesen?

Studien belegen, dass bis zu 56% aller Bußgeldbescheide fehlerhaft sind. Hinzu kommt die Beurteilung Ihrer Lebenssituation und der Tatumstände. Unsere Anwälte kennen die Lücken der Bußgeldbescheide und können Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einspruch daher professionell einschätzen. Melden Sie sich noch heute bei uns und sichern Sie sich Ihre kostenlose Erstberatung.

So funktioniert es:

Füllen Sie unser Kontaktformular aus und laden Sie Ihren Bußgeldbescheid hoch.

Wir prüfen Ihre Angaben zeitnah und melden uns für Ihr kostenloses Erstgespräch.

Wir kämpfen für Ihr Recht und legen Einspruch gegen Ihren Bußgeldbescheid ein.

Ihre Vorteile

* Quelle: Feldstudie der Verkehr-Unfall-Technik-
Sachverständigengesellschaft (VUT)

Das sagen unsere Kunden

Jetzt kostenlose Erstberatung sichern
Was wird Ihnen vorgeworfen?

Unsere Partneranwälte und wir kümmern uns um die verschiedensten Bußgeldfälle und kämpfen für Ihr Recht. Von Rotlichtverstoß bin hin zu Alkohol am Steuer. Wir nehmen uns Zeit, um Ihren individuellen Fall zu prüfen. Bei uns erhalten Sie ein offenes Ohr für alle Bußgeldangelegenheiten.

Bussgeld Experten Grafik 56%

Darum lohnt sich die Prüfung Ihres Bescheides:

Bis zu 56% aller Bußgelder sind rechtlich angreifbar. Dies ergab ein verblüffender Feldversuch der Verkehr-Unfall-Technik-Sachverständigengesellschaft (VUT). Die Ursachen hierfür sind vielfältig: von technischen Fehlern, bis hin zu Formfehlern oder auch mangelnder Beweisführung konnten zahlreiche Schwachstellen der Bußgeldbescheide festgestellt werden.
Bussgeld Experten Deutschland

Was bedeutet das für Sie?

Die Prüfung des Bußgeldbescheids lohnt sich! Unsere Partneranwälte kennen die Schwachstellen der Bußgeldbescheide und helfen Ihnen kompetent weiter. Besonders im Falle eines möglichen Führerscheinentzug sollten Sie daher schnell handeln und Ihren Bußgeldbescheid unverbindlich prüfen lassen.

Die Bußgeld-Experten

Unsere Partneranwälte und wir sind spezialisiert auf alle Themen rund um das Verkehrsrecht. Wir stellen sicher, dass Sie ideal beraten werden und die besten Chancen bekommen, gegen Ihren Bußgeldbescheid vorzugehen.

Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir bereits über 10.000 Menschen weiter helfen.

Ja! Jede Erstberatung erhalten Sie zu 100% kostenfrei. Im Rahmen des ersten Gespräches prüfen wir Ihre Chancen und besprechen dann die weitere Vorgehensweise für Ihren individuellen Fall.

Wir helfen Ihnen bei Verkehrsverstößen aller Art. Dies sind insbesondere:

 

  • Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Rotlicht Verstöße
  • Abstandsverstöße
  • Alkohol am Steuer
  • Drogen am Steuer
  • Handy am Steuer
  • Ruhe- und Lenkzeitverstöße

Sie haben ein Bußgeld, oder eine andere verkehrsrechtliche Frage, die nicht zu diesen Themen passt? Kein Problem. Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und ggf. Ihren Bescheid einfach an info@bussgeld-experten.de.  Wir werden uns Ihren individuellen Fall anschauen und prüfen kostenlos, was wir für Sie tun können.

Sobald Sie einen Anhörungsbogen erhalten, wenden Sie sich umgehend an die Bußgeld-Experten. Wir besprechen mit Ihnen die weitere Vorgehensweise und kümmern uns um die fristgerechte Bearbeitung Ihres Bogens.

Unsere Experten sind in ganz Deutschland tätig und können Sie so vor jedem deutschen Gericht vertreten.

Nach Erhalt eines Bußgeldbescheids müssen Sie innerhalb von 14 Tagen  diesen anfechten. Bei einer Verstreichung der Frist, gilt das Bußgeld bzw. Fahrverbot automatisch als akzeptiert und Sie können nicht mehr dagegen vorgehen. Handeln Sie schnell!