stoerer-erstberatung-kostenlos

FAQ
Die häufigsten Fragen

Sie sind sich unsicher, wie der Service der Bußgeld-Experten funktioniert?
Sie wissen nicht, welche Daten Sie angeben sollen oder haben weitere Fragen?
Hier finden Sie alle Antworten auf einen Blick
pfeil-orange
pfeil-orange

Häufige Fragen an unsere Anwälte

Ja! Jede Erstberatung erhalten Sie zu 100% kostenfrei. Im Rahmen des ersten Gespräches prüfen wir Ihre Chancen und besprechen dann die weitere Vorgehensweise für Ihren individuellen Fall.

Wir helfen Ihnen bei Verkehrsverstößen aller Art. Dies sind insbesondere:

  • Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Rotlicht Verstöße
  • Abstandsverstöße
  • Alkohol am Steuer
  • Drogen am Steuer
  • Handy am Steuer
  • Ruhe- und Lenkzeitverstöße

Sie haben ein Bußgeld, oder eine andere verkehrsrechtliche Frage, die nicht zu diesen Themen passt? Kein Problem. Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und ggf. Ihren Bescheid einfach an info@bussgeld-experten.de. Wir werden uns Ihren individuellen Fall anschauen und prüfen kostenlos, was wir für Sie tun können.

Sobald Sie einen Anhörungsbogen erhalten, wenden Sie sich umgehend an die Bußgeld-Experten. Wir besprechen mit Ihnen die weitere Vorgehensweise und kümmern uns um die fristgerechte Bearbeitung Ihres Bogens.

Die Chancen stehen in vielen Fällen gut! Bis zu 56% aller Bußgelder sind rechtlich angreifbar. Dies ergab ein verblüffender Feldversuch der Verkehr-Unfall-Technik-Sachverständigengesellschaft (VUT). Die Ursachen hierfür sind vielfältig: von technischen Fehlern, bis hin zu Formfehlern oder auch mangelnder Beweisführung konnten zahlreiche Schwachstellen der Bußgeldbescheide festgestellt werden.

Die Bußgeld-Experten kennen genau diese Schwachstellen und prüfen Ihren Bescheid gründlich auf Fehler und Lücken. Wir kämpfen für Ihr Recht! Sollten Sie schon einen Bescheid erhalten haben, so empfehlen wir Ihnen, diesen unverzüglich zur Prüfung an uns zu senden.

Ja! Wir legen großen Wert auf absolute Diskretion und Datenschutz. Bei uns können Sie sicher sein, dass Ihre sensiblen Daten vertraulich behandelt werden. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir benötigen für eine erste Einschätzung folgende Informationen:

  • Persönliche Daten
  • Beschreibung des Verstoßes
  • Falls vorhanden: Bußgeldbescheid

Im Anschluss werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung geben.

Die Abwicklung Ihres Falles geschieht in der Regel in folgenden Schritten:

  1. Sie erhalten einen Bußgeldbescheid oder melden sich direkt nach Verkehrsverstoß bereits bei uns.
  1. Wir prüfen alle Ihre Daten und vereinbaren einen telefonischen Termin
  1. Während des Telefontermins geben wir Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung und entscheiden gemeinsam, wie das weitere Vorgehen aussieht
  1. Wir prüfen Ihren Bescheid und legen wenn möglich direkt Einspruch gegen Ihren Bescheid ein.
pfeil-orange
Jetzt kostenlose Erstberatung sichern
Was wird Ihnen vorgeworfen?